Aktuelle Themen

Hand hält virtuelles Zeichen

Wissenschaft trifft Praxis

Digitales Recht & Sicherheit

Zwei Männer stehen vor Laptop, dahinter sind Boote im bau

Bootsbauer navigiert sicher durch die digitale Welt

Der Weg zur IT-Sicherheit im HandwerkBeitrag aus Newsletter 23

Datenstrahl

Keine Angst vor der Datenschutz-
grundverordnung

Wissensbox Recht 4.0 bietet aktuelles und praxisnahes Know-how für KMU 

Zahnräder mit Beschriftung

 

Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Informations- und Schulungsbedarfe von Multiplikatoren

Auktionshammer liegt auf Tastatur

Rechtssichere Internetseiten & Onlineshops

Tipps, Checklisten, Praxisbeispiele - inkl. Updates für die DSGVO

Themen

Pressemitteilung
17.4.2018

Altmaier: Kompetenzzentrum Cottbus unterstützt Brandenburger Mittelstand bei der Digitalisierung

 

 

Heute geht das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus offiziell an den Start. Bundesweit fördert das Bundesminsterium für Wirtschaft und Energie (BMWi) damit bereits 23 Kompetenzzentren, die kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei einer erfolgreichen digitalen Transformation unterstützen.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: "Wer sich heute nicht auf die Digitalisierung einlässt, muss befürchten, künftig aus dem Geschäft gedrängt zu werden. Das gilt für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, Handel und Handwerk in gleichem Maße. Die Digitalisierung ist auch für Mittelständler eine Pflichtaufgabe - und das BMWi unterstützt sie dabei. Unser neues Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Cottbus hilft KMU die Chancen der Digitalsierung zu nutzen und sie mit Informations- und Weiterbildungsangeboten fit zu machen für die eigene digitale Transformation. Gerade in Brandenburg, einem Bundesland ohne Großunternehmen, aber mit umso mehr KMU, kann solch ein Kompetenzzentrum starke Wirkung entfalten."

Das Kompetenzzentrum Cottbus bietet KMU modulare Qualifizierungen und nimmt Themen wie "Arbeit 4.0" und "Logistik 4.0" in den Blick. Ein besonderes Merkmal des neuen Kompetenzzentrums ist, dass es auch den Sozialpartnern Angebote rund um die Digitalisierung unterbreitet. Kammern, Verbände sowie Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter begleiten dafür das Kompetenzzentrum. Der Deutsche Gewerkschaftsbund Regionalverband Brandenburg und die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. sind als assoziierte Partner integriert.

Das BMWi fördert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus mit ca. 3,6 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren. Projektleiter ist die Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg. Zum Projektkonsortium gehören zudem die Technische Hochschule Wildau, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, die IHP GmbH Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) sowie die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Brandenburg, vertreten durch die Industrie- und Handelskammer Cottbus.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen